visualizations

Korfu Kraftplätze

Den inneren Kraftplatz finden

0

Korfu KraftplätzeWas wäre wenn es in Dir einen geheimen Platz gibt, an dem Du jederzeit neue Energie tanken und heilen kannst? Wo Dir die besten Berater zur Seite stehen? Wo Du Deine Lebens-Mission in Ruhe erkunden kannst und Du Antworten auf alle Deine Fragen erhältst? Diesen Ort gibt es, und er ist ganz einfach zugänglich. Schamanische Traditionen lehren seit tausenden von Jahren, wie man ihn findet und seine phantastischen Möglichkeiten nutzt. Wir haben eine darauf basierende, geführte Meditation für Dich zusammengestellt. In dieser geführten Meditation kannst Du in einfachen Schritten:

  • Die Kraft Deiner inneren Führung (Inner Voice) entdecken
  • Deinen Kraftplatz in Besitz nehmen
  • Mit dem Hüter Deines Kraftplatzes Kontakt aufnehmen
  • Wertvolle Berater für alle Lebensfragen finden
  • Lernen wie Du Dich blitzschnell re-energetisieren kannst
  • Eine schamanische Reise in Dein tiefstes Inneres unternehmen

Diese CD wird Dich Schritt für Schritt tief in Dein Unterbewusstsein führen. Sie gibt Dir einfache, aber mächtige Werkzeuge in die Hand, um die Bedeutung kritischer Lebensphasen zu verstehen und neue Potenziale zu entdecken.

kraftplatz_meditation_CD_cover_3DInhalt der Download-CD *):

Einführung (3:30) 1. Meditation – Inbesitznahme des Kraftortes (13:38) 2. Meditation – Einrichtung und Revitalisierung (14:40) 3. Meditation – Innere Ratgeber (13:02) 4. Meditation – Reise zu dir selbst (19:54) Drums für eigenständiges Reisen (30:00) Music-Credits: Alaupas, “Journey” Lino Rise, “Channel Intro Swasi” Source: www.free-intro-music.com *) Keine physische CD, ZIP-File mit insgesamt 6 MP3 Files, Gesamtzeit: ca 90 Minuten.

Preis: 9,90 Euro

JETZT KAUFEN

 

Leserstimmen Sehr entspannend und doch spannend. Hat mir wirklich Energie gebracht. Freue mich schon aufs nächste Mal! (Alexander T.)

[:]

Stell Dich Deinem Feind

0

Bei dieser Übung handelt es sich um eine geführte Meditation.

Sie funktioniert am besten, wenn du gerade einen frischen Streit oder eine unangenehme Situation mit einem Menschen hattest.

Finde einen gemütlichen Ort wo du ungestört die nächsten 10 Minuten verbringen kannst.

Sei aufrichtig mit dir selbst – du machst diese Übung nur für Dich.

Wähle eine Person aus deinem Leben, die in dir ein starkes negatives Gefühl hervorgerufen hat, oder die du gar nicht leiden kannst.

Nun stell dir vor, du betrittst ein nobles Restaurant und wirst an einen Tisch geführt. Dort sitzt bereits dein Feind und lädt dich mit einem Wink ein, Platz zu nehmen. Du setzt dich ihm gegenüber, er sieht dir geradewegs in die Augen.

Denke an die stärkste Situation mit dieser Person. Finde nun das Gefühl, dass dir diese Person so unsympathisch macht. Du kannst es sogar etwas übertreiben um es ganz klar fühlen zu können.

ZB: “Ich bin böse auf dich weil du immer wie eine Dampfwalze über meine Gefühle fährst.”

Wenn du dir der Gefühle und des Gedankens dahinter klar bist, schau in dein eigenes Leben und überprüfe experimentell, ob du eine Situation finden kannst, in der du das selbe zu dir oder anderen getan hast.

ZB “Gestern bin ich über meine eigenen Gefühle gegangen, ohne auf mich zu hören.” oder “Vorgestern habe ich auf meiner Meinung beharrt, ohne auf die Gefühle meines Partners zu achten.”

Beende die Übung, indem du dich bei deinem Gegenüber bedankst, und verlasse das Restaurant.

Hintergrund und Wirkung:

Durch diese Übung können wir auf drastische Weise herausfinden, dass unsere Feinde unsere besten Spiegel sind. Sie offenbaren das, was wir uns selbst und anderen antun, aber noch nicht sehen können. Auf die gleiche Weise enthält das, worüber wir uns ärgern oder kränken, auch einen Hinweis auf eine verborgene Stärke, die wir an uns noch nicht sehen oder zulassen.

Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen. (Jesus Christ, Mat 5:44)

Was Jesus hier meint ist nicht nur unseren Feinden zu vergeben, sondern uns letztlich in ihnen zu erkennen. Er bittet uns um radikale Vergebung, weil er uns erkennen machen will, dass wir in jedem Feind nur unser eigenes Spiegelbild bekämpfen.

Letztlich sind wir auch nicht die Gefühle unseren Feinden gegenüber. Was wir wirklich sind, kann alles umarmen. Alle Menschen und Erfahrungen in unserem Leben können als Weg gesehen werden, mehr über uns selbst zu erfahren.

(Download Meditation in englischer Sprache)

Altar

Mach dich zum Altar Opfer

0

Stell dir ein starkes, heiliges Feuer auf einem Altar vor. Nun wirf alles, was du mit dir selbst identifizierst ins reinigende  Feuer: Deinen Besitz, Dein Wissen, Deinen Status, Deine Ideen, Deinen Glauben – bis du nichts mehr finden kannst, was du noch ins Feuer werfen kannst. Stell dir vor, wie du selbst auf dem Altar im Feuer liegst.

Hintergrund und Wirkung:

Diese Übung war der Punkt der Erwachung für Samarpan – er erkannte während der Visualisierung, dass hier niemand mehr zu verbrennen war.

Lebens-Script schreiben

0

Künstler: Ernst Gruber

Schreib eine Geschichte über dich selbst, in der du dein ideales Leben bereits lebst.

Schreib über dich in der 3. Person und benutze positive Wendungen (ZB “Andreas liebt es …”). Erlaube dir in deiner Vorstellung all das durchzuspielen, was du gerne sein und tun willst, beschreibe auch ruhig Einzelheiten, Kleinigkeiten, lustige Episoden, etc.

Hintergrund & Wirkung:

Die Geschichte wirkt wie ein sich selbst erfüllendes Script. Vor allem die positiven Beschreibungen von Details helfen, das positive Lebens-Bild unbewusst zu verankern.

Beispiel:

Roland ist ein seltsamer Vogel. Er lebt etwas zurückgezogen in einem kleinen, gemieteten Häuschen in Dahab am Roten Meer. Ein hübsch eingerichtetes Häuschen mit wunderschöner Energie und einem kleinen Vorgarten, in dem ein paar Palmen und ein kleiner Baum ihre Zweige nach oben strecken. Die Räume sind hell und hoch, in einer Ecke arbeitet er am Laptop. Roland liebt ein gesundes gutes Frühstück aus Früchten mit Joghurt, einem weichen Ei, sowie eine Tasse heißes Wasser mit Honig und Gebirgskräutern von Beduinen am Morgen.

Am Vormittag beginnt er am Computer zu arbeiten – für seine diversen Internet-Plattformen, sowie für andere Kunden. Er ist ein Web-Professional, und bildet sich an diversen Projekten und mit Hilfe von Fachmedien und Freunden ständig weiter. Er kann sich seine Zeit frei einteilen, und arbeitet oft von den Restaurants an der Beach aus. Er hat zahlreiche Bekanntschaften in der ganzen Welt, und viele Menschen wenden sich an ihn um Rat – teilweise für Internet-Marketing, teilweise für visionäre Lebensgestaltung. Dadurch reist er auch gelegentlich in der ganzen Welt herum und kann neue Länder und Kulturen kennen lernen.

Seine große Leidenschaft sind diverse Energie- und Visions-Übungen aus unterschiedlichsten Systemen, für die er ein Buch geschrieben und eine Internet-Plattform geschaffen hat.

Er unterhält eine gute Verbindung zu seiner Familie und zu seinen zahlreichen Freunden, die ihn immer wieder einmal besuchen kommen.

Roland liebt Sport, vor allem Fußball, geht häufig laufen und macht fast täglich Liegestütze und Klimmzüge. Dadurch hat er einen trainierten, gut aussehenden Körper. Er kleidet sich gerne sportlich-, bzw. ländlich-elegant.

Roland liebt es, in seinem kleinen Vorgarten auf der Bank zu sitzen und in die Äste des Baumes zu schauen. Er glaubt an das Leben, eine gute Führung und dass alles, was ihm zu teil wird, gut ist und ein Geschenk. Er bittet täglich darum, dass der Wille Gottes geschehen möge.

Er mag die bunten Sonnenuntergänge, und manchmal fährt er mit dem Rad die Küste entlang und übernachtet bei einem kleinen Feuer unter freiem Himmel. Er plaudert und scherzt auch gerne mit seinen ägyptischen Freunden.

Er mag Frauen und hat häufig Sex – meistens ist er aber nur mit einer einzigen Frau zusammen, die er liebt und für die er gerne sorgt. Er liebt es zu kochen, zu lesen und Gitarre zu spielen. (…)

Vollkommen frei sein

0

Stell Dir vor, wie es wäre, alles in deinem derzeitigen Leben hinter dir zu lassen. Stell dir vor wie es wäre, jetzt sofort zum Flughafen zu fahren und dort in die erstbeste Maschine zu steigen, die in dein Lieblingsland fliegt. Stell dir vor, kein Geld und keine Kleider mitzunehmen. Regle in Gedanken nur das Allernotwendigste: Wohnung, Bankgeschäfte, Brief an den Partner. Stell dir vor, wie du nach der Landung im fremden Land alles machen kannst, was du willst: am Strand schlafen, einen Reisenden um eine Arbeit oder Geld bitten, für ein Nachtquartier in einer Herberge Gelegenheitsarbeiten machen. Stell dir vor, ganz auf Gott und deine innere Kraft zu vertrauen, die dich von Moment zu Moment ins immer Neue hineinführen und dich begleiten. Stell dir vor, wie stark du durch das Betteln und die Arbeit werden wirst, die du zum Überleben in deiner neuen Wahlheimat brauchen wirst. Stell dir vor, wie mutig, furchtlos, neugierig und entschlossen du durch den Aufbruch ins Ungewisse werden wirst. Stell dir vor, dass du niemals jemandem über deine Vergangenheit erzählen wirst. Wachse gedanklich völlig in diese neue Situation hinein. Überlege einmal, ob du nicht tatsächlich ein Flugticket kaufen willst, und sei es nur für einen Kurzurlaub.

Hintergrund und Wirkung:

Durch das gedankliche Loslassen deiner Vergangenheit und deiner derzeitigen Bindungen wächst in dir das Bewusstsein, alles tun und lassen zu können, was du willst. Du merkst, dass du ganz und gar frei bist und wirst anschließend viel Altes ablegen können.

Zeitstrahl

0

Stelle dich ruhig und aufrecht hin. Öffne dein Herz und denke an einen schönen Moment in deinem Leben. Visualisiere dann vor und hinter dir am Boden eine Lebenslinie. Stelle dir vor, dass hinter dir deine Vergangenheit liegt, und vor dir deine Zukunft. Blick zurück in die Vergangenheit, und stelle dir einzelne Momente daraus vor – Situationen aus der Kindheit, dem Jugendalter, deiner Ausbildung, vielleicht Hochzeit oder Kindesgeburt. Stelle dir vor, dass du jetzt genau in der Gegenwart stehst, und dreh dich um zur Zukunft. Fixiere einen Punkt in deiner Zukunft und benenne, in wie vielen Monaten oder Jahren er sein wird. Stelle dir eine Situation vor, wie es dann sein wird. Male dir diese Situation so gut aus, wie du kannst. Wo du bist, wie es dort aussieht, was du tust, und wie du dich fühlst.

Hintergrund und Wirkung:

Unser Leben wird von unserem Geist erschaffen. Entweder, indem wir das Feld unseren unbewussten Glaubensmustern überlassen, oder indem wir selbst unsere Zukunft erschaffen. Jeder Gedanke und jede Vorstellung hat die Tendenz, sich zu verwirklichen. Erst recht jene, die wir durch die hohen Schwingungen von Liebe und Dankbarkeit aufladen.

Steuerzentrum aufsuchen (Roy Martina)

0

Eine ähnliche Übung wie die Timeline ist das Aufsuchen des Steuerzentrums (frei nach Dr. Roy Martina). Entspanne dazu zuerst den ganzen Körper. Visualisiere dann einen dunklen Gang, den du entlanggehst. Du kommst zu einem Aufzug und fährst mit diesem in den obersten Stock. Dort kommst du in dein persönliches Steuerzentrum. Vor dir ist ein großer Bildschirm, auf dem die von dir gewünschte Situation auftaucht. Sieh nun die zukünftige, neue Situation wie einen Film vor dir ablaufen. Bestärke sie, indem du einen großen „OK“ Knopf drückst.

Hintergrund und Wirkung:

Unser Leben wird von unserem Geist erschaffen. Entweder, indem wir das Feld unseren unbewussten Glaubensmustern überlassen, oder indem wir selbst unsere Zukunft erschaffen. Jeder Gedanke und jede Vorstellung hat die Tendenz, sich zu verwirklichen.

Bücher von Roy Martina

Sonnenwind

0

Die unbändige Energie einer glutroten Sonne durchströmt dich. Sie wandert um dich herum und in Deinen Körper hinein. Du siehst wie sich mächtige Magma-Fahnen aus ihr ablösen und wärmend auf dich zuströmen. Ihre kosmischen Winde befeuern deinen ganzen Körper und alle Energiefelder, heilen alles und laden dich binnen weniger Minuten mit Energie auf.

Hintergrund und Wirkung:

Diese Übung ist eine der stärksten überhaupt. Die Sonne ist ein direktes Symbol für den göttlichen Spirit, der uns permanent durchfließt und uns sofort stärkt und trägt, wenn wir uns ihm öffnen. Du lernst mehr und mehr, dass du in jeder Sekunde deines Lebens alle Macht hast, um sofort zu heilen, glücklich und energie-geladen zu sein. Sie funktioniert umso besser, je stärker dein Glaube, je reiner dein Körper und je erfahrener du im Bewegen von Energien bist.

Sich ins Wurmloch begeben (Experimentalraum)

0

Reserviere Dir eine bestimmte Zeit für diese Übung. Begib dich dann bewusst auf eine Reise ins Unbekannte.

Von nun an darf alles passieren, und alles ist erlaubt. Erinnere Dich daran wer du bist und erlaube dir, etwas spannendes zu erleben. Sei achtsam und lass dich von der stärksten vorhandenen Energie in den Moment führen. Verzichte auf das Urteilen, sei es über dich und andere. Handle absichtslos. Staune. Öffne dein Herz und sei ehrlich. Tu dir etwas Gutes, sei ver-rückt, hab Spass.

Hintergrund & Wirkung:

Der Name Wurmloch stammt von John Archibald Wheeler um Gleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie bildlich auszudrücken. Es handelt sich also um einen Wurm, der sich durch einen Apfel hindurchfrisst und dabei zwei Seiten desselben Raumes (der Oberfläche) durch einen Tunnel verbindet. Wenn wir uns bewusst in das Wurmloch begeben, öffnen wir uns der Möglichkeit, uns durch innere Führung verwandeln zu lassen. Sie ist eng verwandt mit dem Ritual der Visionssuche.

Perspektiven-Wechsel im Haus (Ulmer-Janes)

0

Stelle Dir vor, Du besitzt ein Haus, das in einer wunderschönen Landschaft steht. Das Haus hat vier große Fenster in jeder Richtung. In der einen Richtung siehst Du einen wunderschönen See, in der anderen eine Wiese, in der dritten einen Wald, und in der vierten eine Straße und eine Stadt.

Jedes Mal, wenn Du ein Problem hast, kehr geistig in dein Haus ein wechsle die Perspektive – wenn dich zb die spiegelnde Sonne vom See blendet, geh bewusst einige Schritte zum nächsten Fenster, das in den Wald führt. Wenn dir die Wiese zu eintönig wird, genieß den nächtlichen Ausblick auf die leuchtende Stadt. Geh geistig von einem Fenster zum anderen und beobachte, was sich bei diesem Perspektiven-Wechsel innerlich tut.

Hintergrund und Wirkung:

Die Übung hilft uns zu erkennen, dass jede Situation, auch eine problematische, durch einen Perspektivenwechsel anders gesehen werden kann. Letztlich zählt nicht was wir erleben, sondern wie wir bewerten, was wir erleben.

Nach Eva Ulmer-Janes: Die Magie kehrt zurück

Go to Top

hogan outlet hogan outlet online louboutin pas cher louboutin pas cher tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet