Wenn Du einen inneren Antrieb in Dir fühlst etwas zu tun, aber nicht genau weißt, was das sein soll, kannst Du folgende Übung machen:

Dreh Dich langsam um Deine Körperachse und fühle, in welche Richtung es Dich zieht. Lass zu dass Bilder von Orten oder Personen zu dir kommen. Dreh Dich in die Richtung, in der Du die größte Energie spürst, in der es sich richtig anfühlt. Geh tiefer, atme tief. Kommuniziere innerlich mit dem Ort, Ding oder der Person, bis Dir klar ist, was zu tun ist.

Wirkung & Hintergrund:

Wenn wir uns ausgelaugt, antriebslos und ohne wirkliches Ziel fühlen, fallen wir oft in unbewusste Muster: wir schalten das Fernsehen an, setzen uns vor den Computer, greifen in den Kühlschrank oder was immer wir sonst tun um uns abzulenken. Indem wir uns bewusst mit unserem innersten Unbewussten verbinden, können wir ein Zeichen für den nächsten wichtigen Schritt erhalten.

This post is also available in: en