Blog

Peter Münster: Nur durch negative Erlebnisse Schritte nach vorne gemacht

0

Peter Münster ist einer der bekannten Österreichischen Maler. Er wurde für den Kitz Award nominiert, einige seiner Bilder werden demnächst in New York ausgestellt. Im Interview erzählt er über seine bewegte Vergangenheit: 20 Jahre Alkoholmissbrauch, dann Entzug, und noch einmal 10 Jahre Panik-Attacken, Tabletten, Psychotherapie.

Oster Retreat mit Menhir & Sherazade

0

Wir möchten allen Lesern folgendes Event empfehlen von 2 Menschen mit denen wir besonders innig verbunden sind und die sich auch als Supporter von Solnet zur Verfügung gestellt haben

Erwachen ist einfach

0

Das Erstaunlichste am Prozess des Erwachens ist seine Einfachheit. Jahrhunderte lang haben viele Eingeweihte, Weise, Priester und Mystiker ein großes Geheimnis darum gemacht, und viele Suchende wurden jahrelang mit endlosen religiösen Texten und komplizierten Übungen hingehalten. Viele Religionstraditionen verweisen uns nach wie vor auf ein Leben nach dem Tod. [...] 

Stell Dich Deinem Feind

0

Wenn Du gegenüber einem anderen Menschen eine starke negative Emotion empfindest die dich unfrei macht, mache diese Übung. Durch sie kannst du erkennen, dass jeder Mensch und jede Situation ein Spiegel unserer selbst ist.If you are still fighting against someone else, take this guided meditation as a help to recognize yourself in your enemy. You can recognize, that every situation and every person is a mirror of ourself.

Hans-Peter Duerr

Die Spiritualität der Quantenphysik

0

Ende des 19. Jhs, also schon vor mehr als hundert Jahren, brachten Physiker Ergebnisse zu Tage, welche das bis dahin gültige mechanistische Weltbild erschütterten - zumindest im Bereich der kleinsten Teilchen. Die Implikationen daraus haben wir bis heute nicht fassen können.

matrix kid

Die Erkundung des Jetzt

1

In jenem Augenblick fühlst Du keine Furcht mehr - weil du siehst das gar keine Furcht da ist, ja da sein kann .. Die Furcht ist immer in der Zukunft, sie kann im Jetzt nicht überleben. Das ist der große Kampf jener die sich fürchten: heim ins Jetzt zu kommen. Mit jeder Furcht laufen sie daraus davon.In this moment you feel no fear anymore, because you clearly see that there is no fear, there can be no fear. The fear is always in the future, it can't survive in the now. This is the great struggle of those who fear: to come home to the now. With every fear they run away from it.

die-grosse-stille

Filmempfehlung: Die große Stille

0

Die große Stille (2005) ist ein mehrfach preisgekrönter Dokumentarfilm des deutschen Regisseurs Philip Gröning aus dem Jahr 2005, der das Leben in dem Kartäuserkloster La Grande Chartreuse zeigt und den Zuseher auf eine stille Reise in den Augenblick führt.

Awakening now

7 Tage Online Retreat

0

Unser Online Retreat ist ab sofort kostenlos verfügbar (allerdings nur in englischer Sprache). Er ist ein super intensives Präsenz-Training. Es geht um die Frage: Wer bin ich wirklich? Was ist meine Mission auf der Erde?Good news for everybody: our new Online Retreat is now available FOR FREE! 7 days hand-selected videos and powerful exercises from enlightened masters in simple day by day packages per email.

Über die Liebe

0

Anbei findest Du eine Reihe von Auszügen über das Wesen der Liebe – einfach weil es so schön ist, das zu lesen 🙂

Liebe ist die Summe aller Teile

„(…) Liebe ist die Summe aller Teile. Sie ist nicht ein Teil. Dies ist der Schlüssel. Mit dieser Erkenntnis allein wird Deine Bewusstheit steigen. Es geht um das Ziel. Wenn du bereit bist, alles zu erleben, wie es wirklich im Augenblick ist, wird das, was du erlebst, allmählich zur Liebe werden. Wahre Liebe ist nicht das, was Frauen und Männer in einer romantischen Beziehung kennen. Sie ist ein intensiver und stetiger Wille, zu erlauben, dass buchstäblich jeder Aspekt von allem und allen sein volles Potential ohne Grenzen erreicht.“ [...] 

Spirit in ProjektenSpirit in Projects

0

Der entscheidende Punkt bei all unseren Handlungsweisen und damit auch unserer beruflichen Projekte ist der: je mehr unsere Handlungen dem übergeordneten Wunsch entsprechen, umso leichter fällt uns die Verwirklichung unserer Ziele. Sie haben sicher schon erlebt, dass die Erreichung mancher ihrer Ziele gelegentlich unheimlich schwierig bis unmöglich war. Alles schien sich gegen sie zu verbünden, von Vorgesetzten über Kollegen bis hin zu dummen Zufällen, welche die Arbeit ständig blockierten. Bei anderen Projekten wiederum mussten sie nur einen Wunsch äußern, und schon flog ihnen die Lösung wie von alleine zu: Helfer, die sich begeistert anboten, Menschen, die sich gerade zur richtigen Zeit bei ihnen meldeten, Ressourcen, die plötzlich nahezu unversiegbar erschienen. Denken sie einmal an Projekte der letzten Zeit zurück und überlegen sie, welche Projekte vermauert sind oder waren, und bei welchen alles ganz leicht dahinfließt. [...] 

Go to Top