Geistige Übungen

Kompass des Unbewussten

0

Wenn Du einen inneren Antrieb in Dir fühlst etwas zu tun, aber nicht genau weißt, was das sein soll, kannst Du folgende Übung machen.

Ängste heilen

0

Das Heilen von Ängsten benötigt zunächst ein genaues Hinschauen. Die Angst muss gesehen und ohne Widerstand vollkommen angenommen werden. Geheilt werden kann sie von unserem göttlichen Anteil, wenn das Geschenk in ihr angenommen wurde.

Gewaltfreie Kommunikation

0

Wann immer Du Dich in einem Konflikt mit einer anderen Person befindet, folge diesem einfachen Prozess um Deine Gefühle und Bedürfnisse ohne Anklage auszudrücken.

Akute Blockaden auflösen

0

Unsere negativen Glaubenssätze (siehe Kapitel „Was Geld-Energie behindert“) sehen wir dann am besten, wenn wir in Kontakt mit unseren Herzenswünschen kommen.

Lebens-Script schreiben

0

Schreib eine Geschichte über dich selbst, in der du dein ideales Leben bereits lebst.

mut trainieren

Lethargie beenden: aktiv werden

0

Steig aus dem Kreislauf bohrender Gedanken aus und tu etwas – Egal was, nimm einfach das Nächste, das Dir in den Sinn kommt: Repariere etwas im Haus, koche etwas, mach Sport, räum dein Zimmer auf. Je weniger dabei gedankliche Aktivität erforderlich ist, umso besser. Diese Übung ist nicht geeignet für Workoholics 🙂

Hintergrund & Wirkung:

Fast immer scheitern unsere guten Vorsätze nicht an den fehlenden Ideen, sondern an mangelnder Energie & Tatkraft. Wir sitzen oder liegen stundenlang herum und überlegen was wir tun sollen, oder suhlen uns bereits in Selbstmutleid – je länger wir zögern, umso schwerer wird es aus dem Kreislauf von Gedankenwalze und Lethargie auszusteigen.

Wenn wir aber dann etwas tun, fließt uns einfach aus der Tat neue Energie zu – idealerweise gehen wir dann ohne viel Überlegung von Inspiration zu Inspiration weiter.

Zero Limits (Joe Vitale)

0

Immer wenn Dir ein unangenehmes Ereignis widerfährt, sei es durch Personen, Dinge oder Krankheiten: ruf Dir ins Gedächtnis, dass du selbst es in dir hervorgerufen hast. Reinige dich, indem du innerlich dazu sagst: „Was immer dich hervorgerufen hat: es tut mir leid, ich vergebe Dir, ich liebe dich, ich danke dir“.

Hintergrund & Wirkung:

Alles, was uns im Leben widerfährt, ist ein Spiegel unserer inneren Gedanken, Gefühle und Erinnerungen. Jede einzelne Erfahrung wird von uns selbst hervorgerufen, und wir sind für unser Leben selbst verantwortlich. Heiler sind verantwortlich für die Klienten die sie anziehen, ebenso Liebespaare, Arbeits-Kollegen, etc. Durch innere Reinigung können wir alte Erinnerungen, Gedanken und Gefühle klären und verwandeln, und die Verbindung mit dem Göttlichen wieder herstellen. Dies bringt uns inneren Frieden zurück. In seinem Buch „Zero Limits“ (anschauen bei Amazon) beschreibt Joe Vitale ausführlich diese Technik und wie er dazu kam.

www.zerolimits.info

Erkenne den Spiegel

Alles was in unserem Leben geschieht, ist ein Spiegel unserer Innenlandschaft und kann uns tiefe Erkenntnisse über uns selbst ermöglichen.

Vollkommen frei sein

0

Mach Dich in Gedanken ganz frei. Durch das gedankliche Loslassen deiner Vergangenheit und deiner derzeitigen Bindungen wächst in dir ein vollkommen neues Bewusstsein.

Verletzung: Neues Muster setzen (Serge King)

0

Durch das in uns gespeicherte und von den Eltern bestärkte Muster "Wenn ich mich verletze tut es lange sehr weh" reagiert unser Körper auch genau so auf eine Verletzung. Durch Umprogrammierung der Auswirkungen können wir hingegen den Körper glauben machen, dass nichts geschehen sei, und so wird er die Verletzung viel rascher heilen.

Go to Top