Meditationen

Stell Dich Deinem Feind

0

Wenn Du gegenüber einem anderen Menschen eine starke negative Emotion empfindest die dich unfrei macht, mache diese Übung. Durch sie kannst du erkennen, dass jeder Mensch und jede Situation ein Spiegel unserer selbst ist.If you are still fighting against someone else, take this guided meditation as a help to recognize yourself in your enemy. You can recognize, that every situation and every person is a mirror of ourself.

Kontemplative Meditation

0

Setzt dich aufrecht an einen ruhigen Ort. Widme Gott die folgende Zeit und richte deine Aufmerksamkeit zum Beispiel auf die Mitte der Handflächen. Was immer an Gedanken und Bildern kommt, nimmt man mit dem Gefühl der freudigen Erwartung auf, lässt es aber sogleich wieder los und kehrt zur Wahrnehmung der Mitte der Handflächen zurück. Beim Jesusgebet wird diese Kontemplation erweitert, indem man in Gedanken den Namen Jesu (ausatmen) – Christi (einatmen) spricht, oder sein Bild visualisiert. Man bleibt absichtslos – muss nichts erreichen und nimmt sich mindestens 2 Stunden täglich Zeit. Entspannt sich, schaut einfach und versucht, die Gegenwart in all ihrer Vielfalt wahrzunehmen: Atem, Körper, Gerüche, Geräusche, Farben, Formen. [...] 

ICH BIN Übung (Choa Kok Sui)

0

Gehe die folgende Meditation langsam und Schritt für Schritt durch. Folge zuerst äußerlich und innerlich den Aufforderungen, bevor du zur nächsten übergehst.

Bewege deine Arme. Was tust du?

ICH bewege meine Arme.

Bewege deine Beine. Was tust du?

ICH bewege meine Beine.

Bewege all deine Glieder. Was tust du? [...] 

Tägliches Beten

0

Ein Mal am Tag für 1 Stunde, oder – noch besser – 5 min zu jeder Stunde sollten wir unsere Gedanken von uns weg und ganz auf die höchste Kraft richten, durch die wir mit allen Wesen und Dingen verbunden sind. Widmen wir diese Zeit diesem innersten, höchsten Kern. Achten wir auf unseren Atem, unsere Gedanken und Gefühle, und würdigen wir die Vollkommenheit des Lebens. (Ferrini) Segnen wir uns und andere, bitten wir um Frieden und Vergebung, um Erkenntnis, Liebe, Wahrheit und Demut. Seien wir dankbar für alles, was ist. Sprechen wir zu Gott in unseren eigenen Worten, mit kindlichem, offenen Herzen. [...] 

Vision der Freude (Gerd Ziegler)

0

Aktive Meditation, Jeder der Schritte dauert ca 10 Minuten

Übungen zum JETZT! (Tolle, Jalics)Exercises for the NOW! (Tolle, Jalics)

1. Schließe Deine Augen und sage zu Dir selber: „Ich frage mich, was mein nächster Gedanke sein wird“. Sei dann sehr wachsam und warte wie eine Katze vor dem Mausloch auf den nächsten Gedanken. Welcher Gedanke wird als erster kommen? Versuche es Jetzt.

2. Benutze Deine Sinne. Sei völlig da, wo du gerade bist. Schau dich um, aber interpretiere nicht. Sieh das Licht, sieh Konturen, Farben, Materialien. Sei dir der stillen Gegenwart aller Dinge bewusst. Sei dir des Raumes bewusst, der es allem ermöglicht, hier zu sein. Höre die Geräusche, aber beurteile sie nicht. Höre die Stille, die die Geräusche umgibt. Berühre etwas – irgendetwas – und fühle und bestätige sein Dasein. Beobachte den Rhythmus des Atems; fühle die Luft ein und ausströmen, fühle die Lebensenergie in deinem Körper. Erlaube allem zu sein, innen und außen. Erlaube das „So-Sein“ aller Dinge. Verschmelze mit dem Energiefeld, bis die Getrenntheit zwischen dir und deinem Körper zu einer Einheit verschmilzt. Bewege dich tief ins Jetzt hinein. [...] 

Quick Prayer to clarify (Karol Truman)Schnell-Gebet zur Klärung (Karol Truman)

0

Karol Truman, author of the book „Feelings Buried Alive Never Die“

Simple script / prayer, in which a negative belief is replaced by a positive one.

„Spirit, please localize the origin of this negative feeling or set of beliefs: ____________“ (insert emotion or belief you want to release it) [...] 

Inneren Körper spüren (Eckhart Tolle)Feel your inner body (Eckhart Tolle)

0

Richte deine Aufmerksamkeit auf das innere Energiefeld deines Körpers, spüre ihn sozusagen „von innen“. Sei in andauernder Verbundenheit mit deinem Körper, spüre ihn so oft als möglich. Wenn du andere Dinge tust, versuche immer auch den Körper mit-zufühlen. Konzentriere dich immer auf das, was du tust, aber fühle zur gleichen Zeit auch den inneren Körper. Tu das wann immer es dir möglich ist – vor allem dann, wenn du negative Gefühle spürst. [...] 

Chanting „HU“HU chanten

0

For this exercise, make yourself comfortable. Close your eyes and breathe deeply several times. Next, focus your attention gently on your inner screen where your daydreams and images appear. With eyes closed, sing HU (pronounced HJUU) as a song of love.
There are many ways to experience the love of God. Perhaps you feel a sense of peace, warmth or security. Perhaps you recognize the presence of the divine through a deeper spiritual insight into your daily life.
When you sing HU and sit there in quiet contemplation, it may be that you perceive the inner light and the inner sound. The light may appear as brightness or colors on the inner screen. The sound can be music or a sound of nature, like the wind or the ocean. Whatever you experience the presence of God, it gives you a broader understanding of the life that you lead. When we sing the name of God every day for twenty minutes with love, the bonds, which constrict the soul will begin to dissolve. Not all at once, but very slowly, at a pace that you can understand and accept. While these bonds are broken the soul grows into spiritual freedom. [...] 

Stehende MeditationStanding meditation

0

Stell Dich aufrecht und mit erhobenem Haupt hin und lass die Hände locker hängen, die Beine etwa schulterbreit auseinander.

Betrachte einen Punkt in der Umgebung.

Sei Dir Deiner eigenen Kraft voll bewusst, übernimm volle Verantwortung für all deine Erfahrung und nimm Kontakt zu Deinem höheren Selbst auf. [...] 

Go to Top