Lie down and relax. Put your attention into any body part you want. Here you can go from top to bottom through the body or choose to go intuitively into certain body parts.
Feel yourself in this part of the body and stay in it. Then touch it with a tiny movement from within or from outside by using a finger stick, stone, etc.
Experience the quality of this body part, let images arise, perceive blockades consciously and solve them in a playful manner.

Background & Impact:
Eutonie (Greek for „good pressure“) is a technique developed by Gerda Alexander’s body-oriented method that increases the awareness of one’s body. In euthonic empathy a positive experience of your own body is felt and you may be made sensible to use your own body. This will generally also help with being attentive to other people and the environment.Lege dich hin und entspanne dich. Gehe mit deiner Aufmerksamkeit in einen beliebigen Körperteil. Du kannst dabei ZB von oben nach unten durch den Körper gehen, oder intuitiv Körperglieder aufsuchen.

Fühle dich nun in diesen Körperteil ein und verweile bei ihm. Dann berühre ihn durch eine winzige Bewegung von innen heraus oder von außen mit Hilfe eines Fingers, Stäbchens, Steins, etc.

Erfahre die Qualität dieses Körperteils, lasse Bilder aufsteigen, nimm Blockaden bewusst wahr und löse sie spielerisch auf.

Hintergrund & Wirkung:

Eutonie (griechisch für „guter Druck“) ist eine von Gerda Alexander entwickelte körperorientierte Methode, die das Bewusstsein für den eigenen Körper steigert. Beim euthonischen Einfühlen kommt es zu einem positiven Erleben des eigenen Körpers, man kann für einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper sensibilisiert werden. Dies führt im Allgemeinen auch dazu, andere Menschen und die Umwelt achtsamer wahrzunehmen.