Dahab LagunaDie Sinai-Halbinsel liegt zwischen dem afrikanischen Kontinent und der arabischen Halbinsel. Die ca. 60.000 km2 große Landmasse ragt bis ins Rote Meer hinein.

Insbesondere die Gegend um St. Katherine (Katherinenkloster) und den Mosesberg hat für Christen, Juden und auch Moslems besondere religiöse Bedeutung.

Hohe karge Berge im Inneren, ein schmaler Küstenstreifen, Korallenriffe und ein in Küstennähe bis zu 1.000 Meter tief abfallendes Meer (Ostküste); sowie starker Wind und ein rauhes Wüstenklima machen den Sinai zu einem Ort der Gegensätze. Die lebensfeindliche Umgebung ist seit Jahrhunderten Heimat der stolzen Beduinen.

St. Katherine

Die einsamen und kahlen Berge in dieser Gegend strahlen eine besondere Majestät und Energie aus. Miete einen Beduinen-Führer samt Kamel und marschiere ein paar Tage rund um den Mosesberg durch die Wüste. Erlebe das karge und einfache Leben der Beduinen, die Stille der Berge, und den klaren Sternenhimmel in der Nacht.

Dahab

Die kleine Oase an der östlichen Küste des Sinai ist seit den ersten (Hippie-) Urlaubern zu Beginn der Achziger Jahre ein beliebtes Ziel für spirituelle Besucher aus der ganzen Welt. Die in jeder Hinsicht hohe Energie sorgt für intensive positive und negative Erlebnisse.

Infos: www.dahab-info.com

Interessant auch: Quellen in El Tur, Nuweiba, und die gesamte Küste Richtung Israel, sowie einige Oasen im Inneren der Halbinsel.

No do: Sharm el Sheikh (Massentourismus)