mut trainierenFrag deinen Partner oder einen guten Freund nach Dingen, welche dich aus deiner Komfortzone bringen würden.
Setze jeden Tag eine dieser Übungen in die Tat um.

Ratschläge können kommen wie: Gehe in der Nacht durch den Wald, mach einen Kletterkurs, geh tauchen, greif eine Spinne an, steige auf einen hohen Felsen, spring über einen Bach, sprich einen anderen Menschen ohne Grund an, fühle deinen Körper so viel als möglich während des Tages und gib ihm Raum, entdecke Vergnügen und Sinn in etwas dass dich gerade sorgt. Kurz: Überwinde nacheinander immer mehr deiner Ängste.

Hintergrund und Wirkung:

Die Menschen die dich am besten kennen, wissen auch was du am meisten fürchtest und vermeidest.

Jedes Mal, wenn wir eine Angst in uns besiegen merken wir, dass die Angst irreal war. Wir haben uns umsonst gefürchtet. Wir wussten einfach nicht, wie es ist, wenn wir das tun, wovor wir Angst haben. Und jedes Mal, wenn wir eine weitere Angst überwinden, stärkt sich unser Bewusstsein dafür, dass wir alles erreichen können, was wir begeistert anstreben; dass wir selbstbestimmt und mutig leben können.

This post is also available in: en