Setzt euch einander gegenüber und schaut euch wortlos in die Augen. Richtet eure ganze Aufmerksamkeit auf den Partner. Fühlt, welche Gedanken und Gefühle dabei in euch aufsteigen, aber bewertet nichts. Wenn Kritik und negative Gedanken über den Partner aufsteigen, schiebe sie nicht beiseite, sondern sei dir dieser Empfindungen bewusst. Akzeptiere sie. Du liebst, wenn du sagen kannst: Ich bin glücklich mit der Beziehung und aller damit verbundenen Gefühle. Ich akzeptiere sie so, wie sie ist. (Paul Ferrini)

Hintergrund und Wirkung:

Die Augen sind das Tor zur Seele. Wenn wir uns gegenseitig offen und tief anschauen können, erkennen wir im anderen unser eigenes, göttliches Selbst.

This post is also available in: en