If you want to feel pranic energy yourself, rub your palms, press them together in the middle and spread your fingers forcefully outwards. Then close your eyes and bring your hands slowly together form about one meter distance. Depending on your sensitivity, you will feel a tingling sensation at a certain distance, maybe like heat or simply as a nonspecific light pressure – like a breath of wind. This is your energy field.

Repeat the exercise with a partner who is moving towards you. Close your eyes and try to feel in your body when you feel the other person. The more you practice detecting energy fields the more accurate you will perceive these fields.

Among other things, this exercise in fine-energy method of Pranic Healing by Choa Kok Sui is studied in detail. Many of the exercises in the „energy exercises“ have to do with practical experience of pranic energy.Wenn du Prana-Energie selbst spüren willst, so reibe deine Handflächen, drücke in deren Mitte und spreize die Finger kräftig nach außen. Dann schließe die Augen und nähere deine Hände aus ca. einem Meter Entfernung einander. Je nach deiner Feinfühligkeit wirst du in einem bestimmten Abstand ein Kribbeln, eine Hitze oder einfach einen unspezifischen, leichten Druck spüren – wie von einem Windhauch. Dies ist dein Energiefeld.

Wiederhole die Übung mit einem Partner, der sich auf dich zu bewegt. Schließ die Augen und versuche in deinem Körper wahrzunehmen, wann du die andere Person spürst. Je öfter du Energiefelder aufzuspüren übst, umso genauer wirst du diese Felder auch wahrnehmen.

Unter anderem wird diese Übung in der feinenergetischen Methode des Pranic Healing nach Choa Kok Sui detailliert gelernt. Viele der Übungen im Teil „Energieübungen“ haben mit praktischer Erfahrung von Prana-Energie zu tun.