Wenn du dir weh getan, dich verbrannt, geschnitten oder angestoßen hast, dann mache folgende Übung: Wiederhole energisch die Bewegung, die zur Verletzung geführt hat, ohne dich erneut zu verletzen. Imitiere ZB einfach die Bewegung des schneidenden Messers. Rufe laut oder in Gedanken: „Das ist das neue Muster. Merke es dir!“ Fühle intensiv in den Nicht-Schmerz, der diese Bewegung begleitet. Danach tue etwas anderes und denk nicht mehr an die Wunde. (ca. 1 min)

Hintergrund & Wirkung

Durch das in uns gespeicherte und von den Eltern bestärkte Muster „Wenn ich mich verletze tut es lange sehr weh“ reagiert unser Körper auch genau so auf eine Verletzung. Durch Umprogrammierung der Auswirkungen können wir hingegen den Körper glauben machen, dass nichts geschehen sei, und so wird er die Verletzung viel rascher heilen. Probiere es aus!

This post is also available in: en