If you’ve hurt yourself, burned, cut or bumped into something, then do the following exercise: Repeat the energetic movement that led to the injury, without hurting yourself again. For example, simply imitate the movement of the cutting blade. Shout out loud or in thought: „This is the new pattern. Remember it! „Feel intensively into the non-pain that accompanies this movement. Then do something else and don’t think about the wound anymore. (about 1 min)

Background & Impact
Through the pattern encouraged by the parents that „If I’m hurting it will hurt for a very long time“ our bodies react to injuries that same way. By reprogramming the impact on the other hand, we can make the body believe that nothing had happened and that the wound will heal much more quickly. Try it out!

Wenn du dir weh getan, dich verbrannt, geschnitten oder angestoßen hast, dann mache folgende Übung: Wiederhole energisch die Bewegung, die zur Verletzung geführt hat, ohne dich erneut zu verletzen. Imitiere ZB einfach die Bewegung des schneidenden Messers. Rufe laut oder in Gedanken: „Das ist das neue Muster. Merke es dir!“ Fühle intensiv in den Nicht-Schmerz, der diese Bewegung begleitet. Danach tue etwas anderes und denk nicht mehr an die Wunde. (ca. 1 min)

Hintergrund & Wirkung

Durch das in uns gespeicherte und von den Eltern bestärkte Muster „Wenn ich mich verletze tut es lange sehr weh“ reagiert unser Körper auch genau so auf eine Verletzung. Durch Umprogrammierung der Auswirkungen können wir hingegen den Körper glauben machen, dass nichts geschehen sei, und so wird er die Verletzung viel rascher heilen. Probiere es aus!