Posts tagged Tolle

Übungen zum JETZT! (Tolle, Jalics)Exercises for the NOW! (Tolle, Jalics)

1. Schließe Deine Augen und sage zu Dir selber: „Ich frage mich, was mein nächster Gedanke sein wird“. Sei dann sehr wachsam und warte wie eine Katze vor dem Mausloch auf den nächsten Gedanken. Welcher Gedanke wird als erster kommen? Versuche es Jetzt.

2. Benutze Deine Sinne. Sei völlig da, wo du gerade bist. Schau dich um, aber interpretiere nicht. Sieh das Licht, sieh Konturen, Farben, Materialien. Sei dir der stillen Gegenwart aller Dinge bewusst. Sei dir des Raumes bewusst, der es allem ermöglicht, hier zu sein. Höre die Geräusche, aber beurteile sie nicht. Höre die Stille, die die Geräusche umgibt. Berühre etwas – irgendetwas – und fühle und bestätige sein Dasein. Beobachte den Rhythmus des Atems; fühle die Luft ein und ausströmen, fühle die Lebensenergie in deinem Körper. Erlaube allem zu sein, innen und außen. Erlaube das „So-Sein“ aller Dinge. Verschmelze mit dem Energiefeld, bis die Getrenntheit zwischen dir und deinem Körper zu einer Einheit verschmilzt. Bewege dich tief ins Jetzt hinein. [...] 

Stop pain now (Eckhart Tolle)Schmerz radikal beenden (Eckhart Tolle)

0

Make a simple but radical decision and feel it intensely: „No matter what happens, I’m going to create no more pain I will create no more problems.“

Background and Effect:
Although this is an easy choice it is very radical. You will not make it before you’re not really through with suffering; before you did not really have enough. And you’ll only be able to go through with it when you access the power of now. If you create no more pain for you, you will also create no more pain for others. And even our beautiful earth, you will no longer pollute with the negativity of the creation of problems. [...] 

Inneren Körper spüren (Eckhart Tolle)Feel your inner body (Eckhart Tolle)

0

Richte deine Aufmerksamkeit auf das innere Energiefeld deines Körpers, spüre ihn sozusagen „von innen“. Sei in andauernder Verbundenheit mit deinem Körper, spüre ihn so oft als möglich. Wenn du andere Dinge tust, versuche immer auch den Körper mit-zufühlen. Konzentriere dich immer auf das, was du tust, aber fühle zur gleichen Zeit auch den inneren Körper. Tu das wann immer es dir möglich ist – vor allem dann, wenn du negative Gefühle spürst. [...] 

Go to Top