Reserviere Dir eine bestimmte Zeit für diese Übung. Begib dich dann bewusst auf eine Reise ins Unbekannte.

Von nun an darf alles passieren, und alles ist erlaubt. Erinnere Dich daran wer du bist und erlaube dir, etwas spannendes zu erleben. Sei achtsam und lass dich von der stärksten vorhandenen Energie in den Moment führen. Verzichte auf das Urteilen, sei es über dich und andere. Handle absichtslos. Staune. Öffne dein Herz und sei ehrlich. Tu dir etwas Gutes, sei ver-rückt, hab Spass.

Hintergrund & Wirkung:

Der Name Wurmloch stammt von John Archibald Wheeler um Gleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie bildlich auszudrücken. Es handelt sich also um einen Wurm, der sich durch einen Apfel hindurchfrisst und dabei zwei Seiten desselben Raumes (der Oberfläche) durch einen Tunnel verbindet. Wenn wir uns bewusst in das Wurmloch begeben, öffnen wir uns der Möglichkeit, uns durch innere Führung verwandeln zu lassen. Sie ist eng verwandt mit dem Ritual der Visionssuche.Reserve a specific time for this exercise. Embark on a journey that goes deliberately into the unknown.
From now on, everything can happen and anything goes. Remember who you are and allow yourself to experience something exciting. Be awake and let the most powerful available  energy of the moment guide you. Give up the judgments, whether about yourself or others. Act unintentionally. Amazed. Open your heart and be honest. Do yourself something good, be crazy, have fun.

Background & Impact:
The name wormhole is by John Archibald Wheeler to express equations of general relativity figuratively. It represents a worm that eats its way through an apple and links two sides of the same space (the surface) through a tunnel. If we consciously go into the wormhole we open ourselves to the possibility to transform ourselves through inner guidance. It is closely related to the ritual of the vision quest.